cranio_sacral_therapie_oberrieden.html
Christine_Buck.html
Cranio_Sacral.html
Praxis.html
Kontakt.html
Links.html

Die Craniosacral Therapie eignet sich für Neugeborene bis hin zum Erwachsenen jeden Alters.

Pauschale Vorgaben gibt es nicht. Anbei einige Beispiele, bei denen Craniosacral Therapie als Ergänzung oder Alternative zur Schulmedizin angewendet wird:

Gelenk- Muskel- und Sehnenbeschwerden, Rückenschmerzen, Schleudertrauma, Asthma und andere Atemwegserkrankungen, chronische Sinusitis, Migräne, Kiefergelenkstörungen, Schwindel, Schlafstörungen, Menstruationsbeschwerden, Verdauungsstörungen, Inkontinenz, allgemeine Erschöpfung, depressive Verstimmungen.


Bei Kindern:

Hyperaktivität, Konzentrations-/ Lernstörungen, Fehlbiss.


Bei Kleinkindern:

Schiefhals, Koliken, Schreibabys, Schluckstörungen, übermässiges Erbrechen, chronische Mittelohrentzündungen, Schädelasymmetrien.


In der Schwangerschaft:

Zur emotionalen und organischen Unterstützung, Rückenschmerzen, Geburtsvorbereitung, Rückbildung nach der Schwangerschaft.